KINDERGÄRTEN

Das Kinder-Projekt Burma führt mehrere Kindergärten mit insgesamt 60 Kindern. Diese sind Vorbild und Hoffnung für eine ganze Region. Eine Lehrerin als Hauptverantwortliche für drei weitere Kindergärten wird ebenfalls vom Projekt unterstützt.

Modellkindergarten in Kalaymyo

Seit 2004 besteht innerhalb des Kalaymyo-Kinderheims ein integrierter Modellkindergarten. Der Kindergarten mit zwei schönen Räumen steht mitten im Dorf, jeweils etwa 16 Kinder besuchen ihn täglich.

kindergarten-2

Kindergarten in Ngepiodaw

Der Kindergarten in Ngapiodaw wurde Anfang September 2010 eröffnet. In diesem kleinen Bauerndorf in der Nähe von Kalaymyo sind die Einwohner mehrheitlich Buddhisten. Unser Verein besitzt Reisfelder und einen Teich für die Fischzucht. Die Dorfbewohner sind sehr arm und feierten die Eröffnung des Kindergartens mit einem Fest als Wiedergeburt ihres Dorfes. Von 16 Kindern stammen 11 aus buddhistischen Familien.

Es ist ein Privileg, dass wir mit unserer Unterstützung diesem Dorf einen hoffnungsvollen Impuls schenken können. Besonders schön ist auch das Überwinden konfessioneller Grenzen, welche in Burma üblicherweise klar gezogen sind. Denn so soll es sein: Das gemeinsame Gestalten des Alltags .

Das Zusammenleben unterschiedlicher Konfessionen soll Vorrang haben, vor religiösen Grenzen und bildet so die Grundlage, auf welcher weitere Annäherungen möglich sind.

kindergarten